Wie Returnal das Tempest 3D Audio der PS5 nutzt

Sogar Regen soll beeindruckend klingen

"Returnal" soll nicht nur bei der Grafik und den DualSense-Features überzeugen. Der Sound soll ebenfalls beeindruckend ausfallen.

Screenshot

Der Game-Director Harry Krueger ist darauf eingegangen, wie der Roguelike-Third-Person-Shooter "Returnal" die neue "Tempest 3D Audio"-Technologie der PlayStation 5 nutzen wird. Er gab dieses Beispiel: "Ich glaube, der Moment, der mir wirklich auffällt, ist ein ganz einfacher: Die Regentropfen, die einem auf den Kopf fallen. Es klingt seltsam und vielleicht zu simpel, aber wenn man in der Anfangssequenz einfach stillsteht, kann man sich auf die sehr nuancierten Geräusche der Flammen konzentrieren, die am Wrack deines Schiffes vorbei tanzen, während ein leichter Nieselregen aus den Baumkronen hinab fällt."

"Die Audioseite ist jetzt eher ein vollwertiges Team, das ein breites Spektrum an Fachkenntnissen, einschließlich Level- und Feind-Design, vereint. Jede Schallquelle wird in Relation dazu aufgenommen, wie eine reale Person den aus jeder Richtung kommenden Schall tatsächlich hören würde. Es ist ähnlich, wie wir es immer gemacht haben, aber jetzt nehmen wir die Dinge einfach viele Male aus vielen Richtungen auf, wenden nuanciertere Ebenen an und verbringen dann natürlich noch mehr Zeit damit, am Endprodukt zu feilen," so Harry Krueger weiter. Leider ist noch nicht bekannt, wann "Returnal" für die PlayStation 5 erscheinen wird.

Michael Sosinka News