Returnal

Forum

Allgemeine Diskussion

Na dann kann ich Returnal endlich Fortsetzen. Manche Runs dauerten schon ein bisschen länger. War dann schon Nervig wenn ich ihn Unterbrechen musste oder ein anderes Spiel spielen wollte

27. Okt 2021 / 12:20 Beitrag melden huhu_2345 Thema: Returnal: Update 2.0

Denke dass es bestimmt gut geeignet ist für Spieler die gerne Soulslike Spiele zocken und eine Herausforderung suchen und nicht denn täglichen Rambo, in 8h durgezockt Spassfaktork abdeckt.

Try & Error, das macht Laune und man kann einwenig Stolz sein, wenn man es fertig hat..

23. Sep 2021 / 02:26 Beitrag melden Sopor92 Thema: Für Gellegenheitsspieler zu...

Hi,
Ich habe mir vor kurzem Returnal als disc Version geholt. Sofort gestartet zu zocken und viele Stunden benötigt, um den ersten Endgegner zu legen. Jetzt kann ich das rote Tor nicht öffnen, weil dort steht "Spieldownload nicht abgeschlossen" es läuft aber gar kein Download im Hintergrund.
Das Update wurde bereits installiert.

Könnt ihr mir dabei helfen?
LG Trash

13. Sep 2021 / 12:14 Beitrag melden TrashG [Gast 43] / Thema: 2. Biom nicht betretbar...

"Vielleicht werden wir in 26 Jahren auch mehr davon machen. " Dann bin ich 81 Jahre alt. Bitte NICHT sol lange warten. Denn dann weiß ich nich ob ich noch einen Kontroller halten kann. ;->

23. Mai 2021 / 12:46 Beitrag melden dani75 [Gast 44] Thema: Housemarque will weitere grosse...

@Meier: Das sehe ich anders. Auch in einem Roguelike kann man durch einen besser dosierten Einfluss der Zufallselemente eine ausgewogenere Spielbalance erreichen. Dass das Spiel allgemein relativ fordernd ist, in Bezug auf den grundlegenden Schwierigkeitsgrad für ein Roguelike aber sogar eher moderat, ist ja nichts, was ich in meinem Test kritisiere. Ich kritisiere, dass es ZU stark vom Zufall abhängt, wie meine Erfolgschancen innerhalb eines Runs aussehen. Hinzu kommt, dass die Runs für ein Roguelike relativ lang ausfallen. Dementsprechend ist das eben schon allein aufgrund der Menge an investierter Spielzeit auch frustrierender oder eben aufgrund der wesentlich gewichtigeren Zufallsgeschichten potenziell wesentlich frustrierender als so ziemlich jeder andere Genre-Vertreter. Und ein paar Roguelikes habe ich schon gespielt, und gerade die kniffligsten am liebsten und längsten.

05. Mai 2021 / 13:59 Beitrag melden Benjamin Braun ohne Login [Gast 33]

@Benjamin
Ich finde die Zufallselemente überhaupt nicht übertrieben. Man kann ja die Finger davon lassen, ist ja freiwillig das Risiko einzugehen. Das Spiel ist genau deswegen so sensationell, weil es keine Kompromisse eingeht. Es ist gnadenlos aber immer fair, da es vorallem darauf ankommt wie gut man das Spiel im Griff hat. Ja es ist knallhart und nicht für jedermann. Das ist aber letztendlich bei jedem Spiel so. Das ist aber definitiv kein Negativpunkt sondern ein Hinweis wert. Ich finde das Spiel brilliant und das sehen zumindest die meisten Tests eben so. Aber es ist klar. Heute muss ein Spiel vorallem einfach sein und kosten darfs dann auch noch nichts (ist jetzt ein anderes Thema, wird aber grade bei diesem Spiel wieder heftig diskutiert). Es ist Klasse trauen sich Entwickler was und gehen solche kreativen Risiken ein. Vom Einheitsbrei für Gelegenheitszocker gibts schon mehr als genug.

03. Mai 2021 / 16:20 Beitrag melden Meier [Gast 30]

Neues Thema

Themen

Kommentare

Letzter Beitrag 02. Mai 2021 / 16:17
Letzter Beitrag 03. Mai 2021 / 16:20
Letzter Beitrag 05. Mai 2021 / 13:59