Quantum Break

Verschiebt sich das Spiel auf 2015?

Die kreativen Köpfe hinter "Max Payne" und "Alan Wake" werkeln derzeit an einem neuen Projekt, welches den Namen "Quantum Break" spendiert bekommen hat. Eigentlich soll das Spiel im Herbst diesen Jahres auf den Markt kommen.

Screenshot

Allerdings ist nun ein Gerücht aufgetaucht, welches besagt, dass "Quantum Break" leider erst im nächsten Jahr auf der Matte stehen wird. Dabei soll sich der Titel nicht einfach nur ein paar Monate verschieben, sondern bis zum Sommer 2015.

Das Gerücht selbst stammt vom Industrie-Insider namens Shinobi602. Er selbst verrät natürlich nicht, von welcher Quelle er die Information haben will. Allerdings gab es in der Vergangenheit schon einige Infos, die von seinen Quellen stammten und sich abschließend als wahr herausstellten. 

Angeblich hat das Entwickler-Unternehmen Remedy zu Protokoll gegeben, dass es eine einzigartige Gelegenheit im Leben ist, an "Quantum Break" an einem Spiel wie diesem zu arbeiten. Es heißt, man wolle etwas erschaffen und ist darauf wirklich sehr stolz. Das Unternehmen möchte demzufolge keine Qualitäts-Kompromisse eingehen, was das finale Spiel angeht. Die Fans sollen sich nicht sorgen, denn das Spiel wird dann veröffentlicht, "wenn es bereit dafür ist". 

Diese letzten Infos stammen allerdings nicht vom oben genannten Insider, sondern noch von einem weiteren aktuellen Bericht. Angeblich hat diese Quelle auch ein Statement eines Mitarbeiters von Remedy Entertainment persönlich erhalten. Um wen es sich dabei handeln soll, ist allerdings nicht bekannt. Bis Remedy sich ganz offiziell dazu äußert, gilt weiterhin Herbst 2014 als Release-Termin für "Quantum Break".

Sharlet News