Project Cars hat keine freischaltbaren Inhalte

Alle Wagen von Anfang an verfügbar

In "Project CARS" muss man die schnellen Wagen nicht erst mühsam freischalten. Sie werden von Anfang an zur Verfügung stehen, wie der Creative Director bestätigt hat.

ScreenshotAndy Tudor, Creative Director bei den Slightly Mad Studios, hat in einem Interview bekannt gegeben, dass in "Project CARS" von Anfang an alle Inhalte freigeschaltet sein werden. Man darf also sofort mit den schnellen Wagen loslegen und muss sich nicht erst mühsam Tuning-Teile für ein lahmes Auto zusammensparen. "Wir sind alle Renn-Fans und machen schon seit vielen Jahren Rennspiele. Gott bewahre uns vor dem nächsten Rennspiel, in dem ich erst mit einem ganz langsamen Auto anfangen und mühsam Geld für Upgrades verdienen muss, damit es überhaupt Spaß macht, und ich so irgendwann mal mein Traumauto habe," so Andy Tudor, der auf so etwas keine Lust mehr hat.

Er ergänzte: "Mit dieser einfachen kleinen Sache, nämlich dem Entfernen von Blockaden, die Inhalte versperren und dich vom spielen abhalten, sowie dem Weglassen einer In-Game-Währung, stehen endlich wieder nur die Rennen selbst im Mittelpunkt." Ein solches Vorgehen hat natürlich Vor- und Nachteile. Zwar muss man nicht mit Kleinwagen um die Kurven schleichen, aber dafür geht auch ein gewisser Belohnungseffekt verloren. "Project CARS" wird am 20. März 2015 für die Xbox One, die PlayStation 4 und den PC erscheinen.

News Michael Sosinka