Activision Blizzard ermittelt Interesse an NFTs

Präsident gibt Entwarnung

Activision Blizzard holt in Form von Fragebögen die Meinungen der Spielerinnen und Spieler zu Kryptowährungen und NFTs ein. Die Umfragen laufen über das Portal YouGov und sind in folgendem Tweet zu sehen:

Es werden spezifische Fragen zu einer breiten Auswahl an Themen gestellt. Sie decken mitunter fotorealistische Grafik, Cloud Streaming, Abonnement-Services und Crossplay ab, NFTs sind also nur eins von vielen Inhalten. Kryptowährung und NFTs kommen bei der Gaming-Community zum großen Teil nicht gut an, was sich auch in obigem Tweet zeigt.

Die Umfrage gibt zahlreichen Internet-Nutzern Grund zur Sorge, dass Blizzard konkret die Einführung von NFTs plane. Auf einen der Tweets antwortete Blizzard-Präsident Mike Ybarra jedoch klipp und klar, dass dies nicht passiere:

Karl Wojciechowski News