Minecraft

Rassistische Beleidung durch Community-Übersetzung

Wenn eine starke Community an der Übersetzung eines Spiels mitarbeitet, kann das für einen Entwickler ganz großartig und hilfreich sein, aber auch einige Probleme mit sich bringen. Ehrenamtliche Mitarbeiter von Mojang bauten einen rassistischen Witz in eine Übersetzung ein.

Bei der rassistischen Äußerung im Spiel, handelt es sich um die Version für afrikanische Spieler. Dabei ging es sogar noch um eine Sprach-Datei, die sehr offensichtlich im Hauptmenü an einer Stelle stand, in der eigentlich der Singleplayer-Schriftzug zu sehen sein sollte.

ScreenshotGlücklicherweise ist die Beleidigung nur im offiziellen Entwickler-Snapshot zu sehen und wurde noch nicht an die knapp fünf Millionen Spieler via Patch ausgeliefert.

Das Unternehmen entschuldigt sich für den Vorfall gegenüber der englischen Internetseite kotaku.com:

"In diesen Snapshots wurden über 50 Sprachdateien durch die Community übersetzt, und manchmal passiert es, dass einzelne Witzbolde diese Arbeit ruinieren. Unsere Spieler sind allerdings sehr schnell damit, diese Dinge zu finden und auszubessern, weshalb sie bereits im nächsten Snapshot behoben sind."

Minecraft ist ein Phänomen. Klötzengrafik mit beinahe unbegrenzten kreativen Möglichkeiten besiegt seit dem Release oftmals Hochglanzspiele.

News Sharlet