Der Herr der Ringe: Gollum wird neu interpretiert

Stealth-Mechaniken & mehr

Daedalic Entertainment hat ein wenig über das frisch angekündigte Action-Adventure "Der Herr der Ringe: Gollum" geplaudert.

Screenshot

Daedalic Entertainment hat gestern "Der Herr der Ringe: Gollum" angekündigt, das im Jahr 2021 für alle relevanten Plattformen erscheinen wird. Der CEO Carsten Fichtelmann hat in einem Interview einige Details zum Action-Adventure verraten. Angesprochen darauf, ob es Stealth-Gameplay geben wird, sagte er: "Das ist so offensichtlich, dass es definitiv im Spiel sein wird. Aber es wird andere Spielmechaniken geben. Wir testen im Moment verschiedene Ideen in der Vorproduktion. Es wird definitiv viel mehr geben, was du tun kannst, mehr als in üblichen Action-Adventures, was den Kampf betrifft."

Und ist Andy Serkis an Bord? Jonas Hüsges, Head of Business Development, dazu: "Es wird eine andere Interpretation des Charakters und der Welt sein, also selbst wenn es Andy Serkis ist, wäre es nicht die Figur aus dem Film." Jemand anders kann also die Rolle übernehmen.

Aber wann genau ist das Spiel angesiedelt? Die Antwort: "Es ist im Vergleich zur kommenden Amazon-Serie ein anderes Unterfangen. Es ist dasselbe Universum, es ist Mittelerde, aber unser Ausgangspunkt sind die Bücher. Es gibt so viele neue Geschichten. Du hast das Buch und es wird derselbe Zeitrahmen sein. Aber du wirst auf jeden Fall mehr über Gollum erfahren."

Michael Sosinka News