Keine PS5-Verbesserungen für DriveClub

Neues MotorStorm unwahrscheinlich

Der PS4-Launch-Titel "DriveClub" weist keine grossen Verbesserungen auf der PlayStation 5 auf, das sagt der Director Paul Rustchynsky.

Screenshot

Paul Rustchynsky, der damalige Director von "DriveClub", hat jetzt auf Twitter erwähnt, dass das Rennspiel auf der PlayStation 5 nicht besser aussieht: "In der jetzigen Form wird es keine bedeutenden Upgrades geben. Die Bildrate ist auf 30 FPS und die Auflösung auf 1080p begrenzt. Selbst die Ladezeiten waren damals schon erstaunlich."

Und ist ein Remake oder Remaster von "DriveClub" denkbar? Dazu sagte er: "Ehrlich gesagt, das halte ich für äusserst unwahrscheinlich. Sony hat Gran Turismo als sein wichtigstes Rennsport-Franchise und die Kosten es nur als Remaster zurückzubringen, das würde ein Vermögen an Lizenzen bedeuten."

An ein neues "MotorStorm" glaubt Paul Rustchynsky, der nicht für Sony arbeitet, auch nicht wirklich, egal ob Nachfolger oder Neuauflage: "Sony besitzt die Marke und könnte es jederzeit wieder aufleben lassen, aber mir sind keine laufenden Projekte bekannt. Ich würde sagen, die Chancen sind gering, aber ich würde es nicht ausschliessen. Behaltet also die Hoffnung!"

Michael Sosinka News