Concrete Genie unterstützt PSVR

Details zu den neuen VR-Modi

Das Action-Adventure "Concrete Genie" wird auch spezielle Modi für PlayStation VR bieten. Dazu wurden nun Details verraten.

Screenshot

Sony Interactive Entertainment und Pixelopus haben in der letzten Woche angekündigt, dass das künstlerische Action-Adventure "Concrete Genie" auch PlayStation VR unterstützen wird. Heute gibt es Details zu den VR-Modi zu vermelden. "In unserem ersten PSVR-Modus, VR-Experience, folgt der Spieler einem neugierigen Dschinn namens Klecks unter den ominösen Leuchtturm von Denska und bedient sich auf der Suche nach einer mysteriösen Macht komplett neuer Einsatzmöglichkeiten seiner lebenden Farbe. Ich möchte noch nicht zu viel verraten, doch wir haben uns etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Wir können kaum abwarten, dass ihr es selbst erlebt," so der Creative Director Jeff Brown.

Er ergänzt: "Aber das war noch nicht alles! Als wir über andere mögliche PSVR-Modi für das Spiel nachgedacht haben, hatte jeder das selbe, einfache Verlangen - mit dem Pinsel in den Gassen und Strassen von Denska zu stehen und die Umgebung mit der lebenden Farbe zum Leben zu erwecken. Eine komplett immersive Malerfahrung aus der Ego-Perspektive. Auf dieser Grundidee haben wir aufgebaut, um unseren ersten Prototypen für den PSVR-Modus 'Freies Malen' zu entwerfen (welcher sofort im ganzen Büro zur Beliebtheit wurde)."

"Ihr werdet die Wahl zwischen vier einzigartigen Schauplätzen in Denska haben und könnt mit der lebenden Farbe und den Dschinn erschaffenden Pinseln herum experimentieren, die ihr auf eurem Abenteuer in Concrete Genie findet - all das mit der intuitiven Steuerung, die euch von zwei PlayStation Move-Controllern geboten werden. Wir sind davon überzeugt, dass unsere beiden PS VR-Modi eine grossartige Ergänzung zur Welt von Concrete Genie darstellen," heisst es abschliessend. "Concrete Genie" wird im Herbst 2019 für die PlayStation 4 erscheinen.

Michael Sosinka News