Call of Duty: Modern Warfare 3

Details zum krönenden Absch(l)uss

Die Saison der Zusatzinhalte für "Call of Duty: Modern Warfare 3" schließt mit den letzten beiden Sammlungen: "Collection #3: Chaos Pack" und "Collection #4: Final Assault", die am 9. August bzw. am 6. September auf Xbox LIVE erscheinen.

Action-Fans können sich auf brandneue Einsätze rund um den Globus freuen – die "Collection #3" bietet vier neue Special Ops-Missionen, drei Face Off-Karten und den brandneuen Special Ops Chaos-Modus. "Collection #4: Final Assault" wird am 6. September mit fünf neuen Mehrspieler-Karten erhältlich sein.

Die Saison der Zusatzinhalte für "Call of Duty: Modern Warfare 3" bietet eine besondere Vielfalt: Insgesamt 29 Inhalte für "Modern Warfare 3" (inklusive drei Gratis-Karten) und die Einführung des Face Off- und Special Ops Chaos-Modus –darüber hinauswerden erstmals Special Ops-Missionen als DLC angeboten.

"MW3 Collection #3: Chaos Pack" beinhaltet spannendes Einzelspieler- und Co-Op-Gameplay mit vier Special Ops Missionen – Vertigo, Arctic Recon, Light’Em Up und Special Delivery – und den Face Off-Karten Vortex, U-Turn und Intersection. Der Special Ops Chaos-Modus bietet hingegen eine völlig neue Art, Call of Duty zu spielen. Hier begeben sich Spieler auf den beliebten Karten Resistance, Village, Underground und Dome auf eine actionreiche Highscore-Jagd.

Den letzten Akt der Saison an Zusatzinhalten stellt die "Collection #4: Final Assault" dar. Die Sammlung ist speziell für Hardcore-Multiplayer-Fans entwickelt und bringt fünf brandneue Mehrspieler-Karten: "Gulch“ schickt Spieler in eine vergessene Bergbau-Stadt, während sie in "Boardwalk“ ihren Feinden in der Sommer-Sonne begegnen. In "Offshore“ und "Decommission“ gilt es hingegen, Seetauglichkeit zu beweisen, während in "Parish“ das vom Krieg zerrüttete New Orleans als Kulisse dient.  

"Collection #3: Chaos Pack" und "Collection #4: Final Assault" sind zuerst auf dem Xbox LIVE Marktplatz für 1.200 Microsoft Points erhältlich. Beide Sammlungen erscheinen zu einem späteren Zeitpunkt für andere Plattformen.

News Roger