Teaser-Kampagne zu Call of Duty 2020 gestartet

Das war in der mysteriösen Kiste

Bevor "Call of Duty: Black Ops Cold War" irgendwann angekündigt wird, wird Activision wahrscheinlich noch viele Hinweise und Rätsel streuen.

Einfach "Call of Duty: Black Ops Cold War" ankündigen und gut ist? Nicht mit Activision, denn wie es aussieht, hat der Publisher eine umfangreiche Teaser-Kampagne geplant, die dann irgendwann zur Ankündigung des neuen Spiels führen wird. Es ist nicht abschätzbar, wie lange das dauern könnte.

In der letzten Woche haben "Call of Duty"-Partner ein mysteriöse Kiste bekommen, die sie nun öffnen konnten. Darin steckt ein alter Diaprojektor. Es sind unter anderem Karten und verschiedene Hinweise zu sehen, die natürlich entschlüsselt werden wollen. So konnte die "Summit"-Map aus "Call of Duty: Black Ops 4" identifiziert werden. Schaut euch mal die Tweets und den Artikel bei Gamespot an.

Eine Teaser-Seite wurde auch schon gefunden, auf der unter anderem ein alter Röhrenfernseher, ein Computer und ein VHS-Rekorder zu sehen sind. Ausserdem wird dort der Hinweis gegeben, dass am 14. August 2020 wieder etwas passieren wird. Wahrscheinlich gibt es dann noch mehr Teaser und Rätsel.

Michael Sosinka News