Alle zwei Jahre ein neues Battlefield-Spiel macht laut EA wahrscheinlich Sinn

Allerdings geht es auch um Games-as-a-Service

"Battlefield 2042" wird am 22. Oktober 2021 für PC, Xbox One, Xbox Series X/S, PlayStation 4 und PlayStation 5 erscheinen, aber wird es in zwei Jahren einen weiteren Ableger geben?

Screenshot

Laut Electronic Arts macht es wahrscheinlich Sinn, alle zwei Jahre ein neues "Battlefield"-Spiel zu veröffentlichen, aber laut dem EA-CEO Andrew Wilson sieht man das Ganze auch aus der Sicht des Games-as-a-Service-Ansatzes. Im Rahmen der Bekanntgabe der Geschäftszahlen wurde gefragt, ob das Unternehmen darüber nachdenkt, wieder alle zwei Jahre ein neues "Battlefield" auf den Markt zu bringen.

Andrew Wilson dazu: "Ich denke, das ist unsere Ausrichtung, aber noch wichtiger ist, dass man Battlefield als einen Service betrachten sollte. Was wir zum Launch dieses Spiels tun, ist wirklich etwas zu revolutionieren und neu zu erfinden, wenn es darum geht, was unsere epische Kriegsführung im Kontext des Gameplays ist. Darüber hinaus haben wir Battlefield Portal angekündigt, das sich wirklich auf nutzergenerierte Inhalte stützt und für ein tiefes, langfristiges Engagement im Spiel sorgen wird. Und obwohl wir Hazard Zone angekündigt haben, haben wir bisher noch nicht viel darüber verraten, was dort passieren wird."

"Man sollte verstehen, dass dies wirklich die Grundlage dafür bildet, was wir für die Zukunft des Live-Service rund um Battlefield halten, der im Laufe der Zeit auch einen mobilen Launch beinhalten wird, einige kostenlose Komponenten enthalten wird und wirklich die Natur dessen verändert, was von Launch zu Launch passiert. Während ein Launch alle zwei Jahre wahrscheinlich Sinn macht, wenn wir heute darüber nachdenken, konzentrieren wir uns bei dem Franchise wirklich auf ein 365-Tage-Engagement auf Plattform-Ebene und auf jedem Gerät, auf dem die Verbraucher spielen möchten," so Andrew Wilson weiter.

Michael Sosinka News