Alan Wake 2: Welt mit anderen Games des Studios verbunden

'Remedys Interpretation des Survival-Horror-Genres'

In "Alan Wake 2" will Remedy Fans viele Anknüpfungspunkte an frühere Titel des Studios bieten. Der Entwickler betont jedoch, dass diese nicht alle gespielt werden müssen, um das Game zu geniessen. Dies gilt auch für das Prequel.

Wer die Welt bis ins letzte Detail verstehen will, sollte demnach das ein oder andere Spiel des Studios kennen, auch wenn der Spielspass nicht verloren geht, wenn man dies nicht tut. Insbesondere das "Control: AWE DLC" und "Alan Wake's American Nightmare" werden neben dem ersten "Alan Wake" genannt, wenn es um Referenzen in dem nächsten Spiel rund um den unter Schlafstörungen leidenden Thriller-Autor geht. An anderer Stelle im Interview von GamesRadar mit Remedys Creative Director Kyle Rowley erfahren wir, dass es sich um das größte Projekt des Studios sowie dessen "Interpretation des Survival-Horror-Genres" handelt.

Karl Wojciechowski News