Diebstahlversicherung in Metal Gear Solid 5

Kann auch Echtgeld kosten

Mittlerweile gibt es sogar schon Ingame-Diebstahlversicherungen in Spielen. Das wurde jetzt in "Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain" eingeführt.

Screenshot

Heute ist ein wenig der Tag der Mikrotransaktionen, denn wir haben eine weitere News zu diesem Thema. Mit dem aktuellen Update zu "Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain" wird der FOB-Modus mit neuen Inhalten versorgt. Spezielle FOB-Events erlauben die Infiltration anderer Stützpunkte, ohne einen unmittelbaren Gegenschlag fürchten zu müssen. Für Opfer einer Infiltration gibt es zudem eine Versicherung gegen Diebstahl zu vermelden.

Dies geschieht durch Zahlung von MB-Coins, die mit Echtgeld erworben und ebenfalls als Teil der täglichen Belohnungen ausgezahlt werden. Wird man also in der eigenen Basis von einem anderen Spieler bestohlen, darf er seine Beute zwar behalten, aber man selbst erleidet mit der Versicherung keine Verluste bei Soldaten und Ressourcen.

Ein Tag kostet 50 MB-Coins. Drei Tage sind für 100 MB-Coins erhältlich und eine Woche der Versicherung kostet 200 MB-Coins. Der zweiwöchige Ingame-Versicherungsschutz ist für 300 MB-Coins verfügbar, wobei es auch eine dreitägige Testzeit gibt.

Im Zuge der "Video Spiel Awards 2012" wurde unter anderem das neue Actionspiel "The Phantom Pain" enthüllt. Bislang ist noch nicht bekannt, was den Spieler erwarten wird. Jedoch stehen auf jeden Fall große Explosionen auf dem Plan!

News Michael Sosinka