Zynga

US-Publisher verliert erneut Führungsmitarbeiter

Dieses Jahr läuft es nicht gut für den Publisher. Erneut haben Führungspersönlichkeiten der Firma den Rücken gekehrt.Vor nicht ganz einer Woche veröffentlichte der US-Publisher die Quartalszahlen.

Screenshot

Es soll wohl einfach nicht das Jahr von Zynga sein. Nachdem der Farmville-Entwickler schon COO John Schappert, Vice President of Zynga Partners, Rob Dyer, sowie Chief Game Designer Brian Reynolds verlor und einen schlechten zweiten Quartalsabschluss hinnehmen musste, nehmen erneut drei Führungskräfte ihren Hut: Jessy Janosov, der die Echtgeld-Glückspielsparte leitetet, John Osvald und Nathan Etter, beide Vizepräsidenten der Gamessparte.

Nachdem im Quartalsbericht angekündigt wurde, das Lizenzverfahren für die Glücksspielsparte in den USA nicht weiter voranzutreiben, ist der Weggang von Jessy Janosov nicht überraschen.

Wieso John Osvald und Nathan Etter gegangen sind, ist unklar. Etter soll Gerüchten zufolge zu Disney Interactive gewechselt sein.

Zynga ist einer, wenn nicht sogar der größte Spieleanbieter im Bereich der Social Networks. Bekannt geworden durch Spiele wie Farmville, spielen mehrere Millionen User die eigenen Games. Bekannte Beispiele sind Farmeville und Cityville.

News Soli