Wargaming erweitert europäische Präsenz

Wargaming erweitert europäische Präsenz - 400 Mitarbeiter

Nach der Entscheidung von Wargaming, sich aus dem Geschäft in Russland und Belarus zurückzuziehen, kündigt das Unternehmen den nächsten Schritt im Prozess der Umstrukturierung an - die Eröffnung von zwei neuen Studios in Belgrad (Serbien), und Warschau (Polen), die die globalen Aktivitäten des Unternehmens verstärken werden. Die neuen Standorte werden nach Berlin, Guildford, Kiew, Nikosia, Prag und Vilnius das siebte und achte Büro von Wargaming in Europa sein und bis zu 400 Mitarbeiter beherbergen.

Screenshot

Wargaming Belgrad wird sowohl internationale als auch nationale Mitarbeiter aus den Bereichen Entwicklung und Publishing beheimaten. In Zukunft soll das Büro auch zu einem wichtigen Anlaufpunkt für Wargaming-Mitarbeiter aus verschiedenen Standorten werden. Das Studio wird sich auf die World of Tanks- und World of Warships-Marken konzentrieren, sowie wichtige Dienstleistungen und die mögliche Entwicklung neuer Produkte anbieten.

Wargaming Warschau wird zunächst ein kleines Publishing-Team beherbergen. Über weitere Entwicklungspläne für den Standort wird im Zuge der Umstrukturierung von Wargaming entschieden werden.

"Warschau und Belgrad waren eine logische Wahl für die neuen Standorte, denn beide sind sich schnell entwickelnde Technologiesektoren mit enormem Potenzial. Wir freuen uns darauf, eng mit den IT-Communities beider Städte zusammenzuarbeiten, um erstklassige Entwicklungs- und Publishing-Einheiten aufzubauen. Wargaming hat weiterhin große Pläne für die Zukunft. Die Standorte Belgrad und Warschau werden für die Erreichung unserer Ziele von entscheidender Bedeutung sein".

Victor Kislyi, CEO von Wargaming

Als Teil der Eröffnung des Büros in Belgrad wird Wargaming das Wachstum des lokalen Gaming-Nachwuchses unterstützen, indem es ein intensives, lokales Praktikumsprogramm anbietet - Wargaming Forge. Dieses Programm wird es talentierten Personen (Studenten, Absolventen, Junior Professionals) ermöglichen, ihre Fähigkeiten unter der Anleitung der erfahrenen Führungskräfte und Mentoren des Unternehmens zu verbessern.

Roger News