Spike Video Game Awards (VGX)

Das sind die Gewinner

Neben diversen Neuankündigungen, Überraschungen und auch Enttäuschungen (survivor2099.com) wurden während der VGX-Awards aber auch Preise verliehen. Wer hat welche Kategorie bestimmt?

Screenshot

Und das sind die einzelnen Gewinner, sortiert nach Kategorie:

  • Game of the Year: "Grand Theft Auto 5"
  • Studio of the Year: Naughty Dog
  • Most Anticipated Game (von Fans gewählt): "Titanfall"
  • Best Shooter: "Bioshock Infinite"
  • Best Independent Game: "Gone Home"
  • Best Action Adventure Game: "Assassin's Creed IV: Black Flag"
  • Best Sports Game: "NBA 2K14"
  • Best RPG: "Ni No Kuni"
  • Best Fighting Game: "Injustice: Götter unter uns"
  • Best Driving Game: "Forza Motorsport 5"
  • Best DLC: "Far Cry 3: Blood Dragon"
  • Best Xbox Game: "Brothers: A Tale of Two Sons"
  • Best Playstation Game: "The Last of Us"
  • Best Handheld Game: "The Legend of Zelda: A Link Between Worlds"
  • Best Casual Game: "Plants vs. Zombies 2"
  • Best Voice Actor: Troy Barker (als Joel in "The Last of Us")
  • Best Voice Actress: Ashley Johnson (als Ellie in "The Last of Us")
  • Best Soundtrack: "Grand Theft Auto 5"
  • Best Song in a Game: "Will the Circle be Unbroken" von Courtnee Draper & Troy Baker ("Bioshock Infinite")

Die Spike VGX (the next generation of Video Game Awards, vor 2013 aka VGA) finden jährlich im Dezember in Los Angeles statt. Am Event werden jeweils nicht nur die "Best of" gewählt. In jedem Jahr werden viele neue Games, welche oftmals im Folgejahr erscheinen, erstmals detaillierter vorgestellt.

News Sierra