Killzone 2

Lässt das Licht ausgehen

Wenn ihr in Amsterdam wohnt und in Vergangenheit das Licht vermisst habt, ist nun der Schuldige gefunden. Wie bekannt wurde hat die Entwicklung von Killzone 2 in einem Stadtviertel Amsterdams die Stromversorgung lahm gelegt.

Dies hing damit zusammen dass in der Endphase des Projektes die Anzahl der Mitarbeiter von 45 auf 200 aufgestockt wurde, womit das örtliche Stromnetz überfordert war. So blieb Sony nix anderes übrig als einen eigenen Diesel-Generator für Guerilla zu beschaffen, um die Rechner versorgen und die Fertigstellung gewährleisten zu können.

News NULL