Landwirtschafts-Simulator 22: Jetzt wird's süss!

Erdbeeren & Honig: Gewächshäuser und Bienenzucht

Die Landwirtschaft wird süßer und köstlicher als jemals zuvor: GIANTS Software stellt neue Features für den "Landwirtschafts-Simulator 22" vor, darunter die Bienenzucht für Honig und Gewächshäuser für Erdbeeren, Salat und Tomaten.

Der neue Trailer beleuchtet des Weiteren die überarbeiteten und nun noch niedlicheren Nutztiere, sowie die neuen Wildtiere, die auf Feldern und Wäldern unterwegs sind.

Noch mehr Einnahmen durch Honig!

Die unbestreitbare Wichtigkeit von Bienen zeigt sich auch im "Landwirtschafts-Simulator 22" durch verschiedene Effekte auf der Farm. Das Platzieren von Bienenstöcken in der Nähe von Feldern mit Raps, Kartoffeln und Sonnenblumen steigert dank der Bestäubung den Ertrag der gesäten Früchte. Und natürlich machen Bienen das, was sie am besten können: Eine süße, goldene und dickflüssige Substanz produzieren. Den auf Paletten aufgestapelten Honig verkaufen Imker (ausgerüstet im neuen, dafür vorgesehenen Schutzanzug) entweder direkt oder liefen das Erzeugnis an die Cerealien-Fabrik, um gemeinsam mit anderen Zutaten ein knuspriges Müsli herzustellen. Die in unterschiedlichen Größen vorhandenen Bienenstöcke produzieren in der warmen Jahreszeit Honig und dienen in der kalten Jahreszeit nur noch als Unterschlupf.

Gewächshäuser sichern die Einnahmen auch im Winter

Mit den neu eingeführten Jahreszeiten im "Landwirtschafts-Simulator 22" müssen sich Spielende auf den kalten Winter vorbereiten. Neben dem Schneeräumen und der Viehzucht können zusätzliche Einkünfte durch den Bau von Gewächshäusern in verschiedenen Größen erzielt werden. Während Pflanzen und Bäume in den kalten Monaten nicht blühen, bietet der Anbau von Erdbeeren, Salat und Tomaten immer noch einen grünen Anblick – zumindest solange frisches Wasser vorhanden ist. So bleibt der eigene Hof auch in den eisigen Wintermonaten rentabel.

Roger News