Hellblade auf Xbox One über 100.000 Mal verkauft

Ninja Theory spendet

Das Action-Adventure "Hellblade: Senua's Sacrifice" hat sich auf der Xbox One über 100.000 Mal verkauft, wie Ninja Theory bestätigt hat.

Screenshot

Ninja Theory hat bestätigt, dass sich "Hellblade: Senua's Sacrifice" auf der Xbox One über 100.000 Mal verkauft hat. Deswegen spendet der Entwickler weitere 25.000 US-Dollar an Mental Health America. Zuvor wurden schon 25.000 US-Dollar bei 50.000 verkauften Kopien gespendet. "Hellblade: Senua's Sacrifice" wurde im April 2018 für die Xbox One veröffentlicht.

"Hellblade: Senua's Sacrifice" erzählt die Geschichte der keltischen Kriegerin Senua und ihrer Reise in die Hölle. Bei dieser Hölle handelt es sich allerdings nicht um eine gewöhnliche Hölle, es geht stattdessen um die Manifestierung von Senuas Geisteskrankheit. Senua leidet nämlich an einer Psychose mit Halluzinationen und Wahnvorstellungen sowie an Angstzuständen und Depressionen.

Hellblade ist das neue Spiel von Ninja Theory.

Michael Sosinka News