Noch kein Battle Royale bei Ubisoft

Beta zu Ghost Recon Frontline verschoben

Als Ubisoft am 5. Oktober mit "Tom Clancy's Ghost Recon Frontline" einen Battle-Royale-Shooter im Tom-Clancy-Universum ankündigte, war die Reaktion, freundlich gesagt, verhalten. Kein Wunder, stellt man sich bei "Ghost Recon" doch eher gepflegte taktische Schusswechsel statt wildes Haudrauf-Geballere vor.

Nun hat Ubisoft in einem Tweet bekannt gegeben, dass man entschieden habe, dass es wohl das Beste sei, die geschlossene Beta zu verschieben. Einen neuen Termin gibt es noch nicht.

Ob die Verschiebung mit den negativen Reaktionen der Fangemeinde zu tun hat, ist nicht bekannt. Falls ja, bleibt die Frage, was Ubisoft mit der zusätzlichen Zeit anfangen will. Weil das Problem, dass das geplante Konzept so überhaupt nicht zum Image der Ghost-Recon-Reihe passt, lässt sich nicht mit ein paar Gameplay-Veränderungen aus der Welt schaffen.

Martin Steiner News