Neues Währungssystem für Killzone: Shadow Fall

Valor-Prunkte werden eingeführt

Der PS4-Shooter "Killzone: Shadow Fall" wird demnächst mit einem neuen Update versorgt, welches das Valor-Währungssystem einführt. Damit will Guerrilla Games das Spiel zugänglicher gestalten.

Screenshot"Killzone: Shadow Fall" ist bald ein Jahr für die PlayStation 4 auf dem Markt erhältlich, aber Guerrilla Games versorgt den Shooter auch weiterhin mit Updates. Wie die Entwickler nun bekannt gegeben haben, wird demnächst das Valor-Währungssystem eingeführt. Gesammelte Erfahrungspunkte, die man für Kills, Missionen, das tägliche Einloggen, Herausforderungen und andere Dinge bekommt, werden in Valor-Punkte umgewandelt.

Mit den verdienten Valor-Einheiten kann man Mystery Boxes kaufen, die verschiedene Belohnungen und Boni bieten. Normalerweise bekommt man diese nur über die verschiedenen Challenges. Laut Guerrilla Games möchte man "Killzone: Shadow Fall" dadurch zugänglicher gestalten, damit Neulinge nicht mehr so viel grinden müssen. Einen Termin für das Update gibt es derzeit noch nicht.

Nachfolger zu "Killzone 3". Entsteht unter der Leitung von Guerilla Games.

News Michael Sosinka