Yaiba: Ninja Gaiden Z

Wir nennen es Farbrausch auf Drogen, Japaner nennen es Alltag

„Oh Mann, ganz ehrlich: Japan ist am Ende“ lässt ein gut gelaunter Keiji Inafune einfach mal so beim Anspieltermin von „Yaiba: Ninja Gaiden Z“ aus sich herausplatzen.

Screenshot
Platzen ist ein gutes Stichwort, denn wie will der Erfinder von „Mega Man“ seine Industrie retten? Mit platzenden Zombie-Horden und einem Cyborg-Ninja, der durch einen völlig abgedrehten Drogen-Farbrausch springt, der sich ein bisschen amerikanisiert anfühlen soll.

Unsere Yaiba: Ninja Gaiden Z Vorschau

News Roger