Sherlock Holmes: Crimes and Punishment

Der neue Sherlock-Titel: Besser als L.A. Noire?

Huch, noch so eine Überraschung. „Sherlock Holmes: Crimes and Punishments“ hatten wir vor dem Test so gar nicht gross auf dem Hit-Radar - ungerechtfertigterweise?

ScreenshotDer britische Gentleman überrascht mit viel Spieltiefe und vor allem der Möglichkeit den Falschen zu verhaften, dadurch an Ansehen bei der Bevölkerung und Vertrauen bei Scotland Yard zu verlieren. Warum es bei der Dialogregie nicht ganz an „L.A. Noire“ rankommt, Rockstars Detektiv-Thriller aber in anderen Bereichen überflügelt, erzählen wir euch im grossen Review.

„Sherlock Holmes: Crimes and Punishments“ im Test. 

Erbschleichern und dreckigen Mördern. Sherlock Holmes, der Bewohner der Baker Street 221 in London, hat wieder die Fährte aufgenommen und sieht sich in seinem neusten Spiel „Crimes & Punishment“ gleich mehreren Fällen und Übeltätern gegenüber. Doch dieses Mal haben seine Entscheidungen Auswirkungen, die nicht nur für die Verbrecher ein Nachspiel haben könnten...

News Roger