GTA

Exklusivität war günstig

Interessante News aus dem Sony-Lager. Ex-Chef David Reeves hat aus dem Nähkästchen geplaudert. Demnach sei der Exklusivitäts-Deal mit Take Two für "Grand Theft Auto 3" um einiges günstiger als man vermuten möchte.

So lief das Gespräch zwischen Reeves und Take 2 Boss Kelly Sumner ab:

“Mit Kelly Sumner hatte ich den letzten Termin an dem Tag und wir haben über etwas gesprochen, dass sie "State of Emergency" nannten und gut anzunehmen sowieso nicht für die Xbox erschienen wäre. Dementsprechend hakten wir genauer nach, was sie noch hätten.”„Wir hätten noch dieses Grand Theft Auto-Spiel…" - "Ich glaube, wir könnten uns auf etwas einigen", hatte Summer gesagt. Unsere (Sony-) Techniker teilten mit, dass GTA 3 gar nicht mal so schlecht sei. Es war innovativ, aber kein Ungeheuer. Da ich einer ähnlichen Meinung war, sagte ich "Ok", fügte Reeves hinzu."

News NULL