Chrono Trigger-Director würde gerne eine neue Version sehen

Da ist er bestimmt nicht alleine

Ob Remake oder Fortsetzung, der Director von "Chrono Trigger" würde es gerne sehen, wenn Square Enix die Marke wieder aufleben lassen würde.

Takashi Tokita, der Director des berühmten "Chrono Trigger", würde es gerne sehen, wenn Square Enix eine neue High-End-Version des Spiels entwickeln würde, in welcher Form auch immer. Da ist er ganz bestimmt nicht die einzige Person, die so denkt. "Chrono Trigger" ist in Japan im Jahr 1995 für den Super Nintendo erschienen und gilt bei vielen Fans als eines der besten Rollenspiele aller Zeiten. Besonders war damals auch, dass "Chrono Trigger" die beliebten Serien "Dragon Quest" und "Final Fantasy" in sich vereinte.

Takashi Tokita ging ebenfalls auf die Entwicklung von "Chrono Trigger" ein, an der mehrere hundert Personen beteiligt waren, damals noch bei Squaresoft und Enix, die später zu Square Enix fusionierten. Der Aufwand war also sehr groß, aber Takashi Tokita beschreibt die damalige Zeit auch als großes Festival und die Entwickler hatten viel Spaß dabei.

News Michael Sosinka