Fallout 3 DLC in Fallout 4

Point Lookout kann erneut erkundet werden

"Point Lookout", der vorletzte "Fallout 3"-DLC von 2009, brachte uns statt in die graue US-Hauptstadt der Postapokalypse, in eine kleine, an einem Sumpf gelegene, Stadt. Wer die Ereignisse in dem von Bomben verschont gebliebenen Villen-Ort noch einmal erleben will, hat nun die Möglichkeit dazu in "Fallout 4" auf dem PC. Der DLC wurde nämlich inklusive aller Orte, Quests, NPCs, Gegner und fast aller Waffen und Items in dem Nachfolger rekonstruiert.

Die Mod ist Teil des The Capital Wasteland Projects, welches sämtlichen Bestandteile von "Fallout 3" mit den Vorteilen von "Fallout 4", Grafik, Physik. Performance, Auflösung der Texturen und Optik, erlebbar machen will. Hinzu kommt, dass das postapokalyptische Action-Rollenspiel nicht jedem zugänglich war. Wer einen PC mit mehr als zwei Kernen besitzt, kann das Spiel nämlich in der Regel nur über Umwege starten.

Fallout 3 den Spieler erneut in eine Postapokalyptische Welt. Entwickelt wurde das Spiel von den Bethesda-Studios für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 und ist bereits im Handel erhältlich.

Karl Wojciechowski News