Astroboy

Anime Revival

Astro Boy war der erste Anime in Japan und genießt deswegen einen großen Kultstatus. Jede Menge Merchandise und Spiele sind rund um den kleinen Roboter erschienen, sowie eine Mangareihe. Wie der neue PS2 Titel Astro Boy abscheidet, erfahrt ihr in unserem Review.

Astro Boy ist ein Kleiner Roboterjunge der von Dr. Tenma gebaut wurde, als sein Sohn starb. Er ist klein und trägt eine enge rote Vinylunterhose, Schuhe und sonst nichts. Der Stil wurde von früher beibehalten und das merkt man.

Der „wiedergeborene“ Sohn wurde mit einer Vielzahl an Waffen und Gimmicks ausgestattet, so dass er sich zu wehr setzen kann, also warum sollte man seine Kreation nicht einfach wieder hinauszuschicken um die Welt zu retten.

Astro Boy ist ein Third Person Action Titel, in dem man mit dem so ebenso betitelten Roboterkind durch die Gegend fliegt und Gegner vernichtet. Von Level zu Level bekommt er immer mehr Zusatzfeatures eingebaut, welche helfen sollen seine Gegner noch Effektiver auseinander zunehmen.

Das Spiel besteht hauptsächlich aus Bosskämpfen und man hangelt sich sozusagen von einem Boss zum nächsten. Zwischendrin ist eigentlich nichts zu tun. Nicht einmal die neuen Techniken kommen groß zum Einsatz, denn für die Endbosse sind sie meist nicht nötig.

Die Hintergrundgeschichte ist so spannend wie eine Dose Schlaftabletten und sagt wohl eher nur den richtigen Astro Boy Fans zu. Sega gab sich leider auch nicht die Mühe irgendwelche Herausforderungen in das Spiel einzubauen, oder abwechslungsreiche Aufgaben und so artet alles einfach in Endgegner umhauen aus. Die Endgegner werden übrigens auch nicht schwerer, sondern stellen nie eine große Herausforderung. Dies führt dazu, dass das Spiel sehr schnell durchgespielt ist und da es keinerlei Langzeitmotivation bietet um ein weiteres durchspielen zu rechtfertigen.

Grafisch ist alles recht Bunt gehalten und für die jüngere Generation zugeschnitten. Die Optik ist fein Gezeichnet und sieht im Großen und Ganzen gut aus. Leider bietet die Große Metropole, durch die Astro Boy fliegt keinerlei Abwechslung und sieht eher aus wie ein großes Nichts. Die Figuren sind dafür schön animiert, ebenso die Effekte sind Stilgerecht.

Astro Boy ist leider ein Spiel geworden wo nichts wirklich zusammenpasst. Die Steuerung ist zu ungenau, die Geschichte zu langweilig und alles andere zu Eintönig. Auch wenn der Titel für jüngere Spieler gedacht ist, kann man doch erwarten, dass auch diese gewisse Ansprüche haben. Von Sega war mehr zu erwarten, leider bieten sie mit Astro Boy nicht die gewohnte Qualität.

Test NULL

Bedauerlicherweise haben wir bislang keine Inhalte zu Astroboy hinterlegt.