Wer soll ein neues Destroy All Humans entwickeln?

Ein Kandidat hat sich schon gemeldet

Ein "Destroy All Humans"-Entwickler würde die Marke gerne wieder ans Tageslicht führen und ein neues Spiel entwickeln.

Screenshot

Nordic Games besitzt bekanntlich die Rechte an "Destroy All Humans". Vor wenigen Wochen liess Reinhard Pollice, Business and Product Development Director bei Nordic Games, durchblicken, dass man durchaus gewillt ist, die Marke wieder aufleben zu lassen. Einen willigen Kandidaten hätten wir da schon.

Der "Destroy All Humans"-Designer Dan Teasdale sagte: "Ich würde sehr gerne ein neues Destroy All Humans machen. Es gibt so viele coole Dinge, die wir nicht im ersten Spiel verwirklicht haben. Es wäre fantastisch, diese Ideen mit moderner Technologie umzusetzen."

Dan Teasdale, der die Marke zurückholen möchte, ist einer der Mitbegründer des Indie-Studios No Goblin, das bereits "Roundabout" entwickelt hat. Derzeit ist "100ft Robot Golf" in der Mache. Vielleicht sollten sich Nordic Games und No Goblin treffen und die Sache besprechen.

News Michael Sosinka