Battleborn für Neulinge geeignet

Kaum Nachteile gegenüber erfahrenen Spielern?

Aufgrund zwei verschiedener Fortschrittssysteme sollen Neulinge in Battleborn nicht so stark benachteiligt sein wie in anderen Multiplayer-Shootern.

Screenshot

Wenn man in einen Multiplayer-Shooter einsteigt, der schon seit einer gewissen Zeit erhältlich ist, hat man gegen erfahrene Spieler mit hohen Leveln und guter Ausrüstung oft keine Chance, zumindest am Anfang. Bei "Battleborn" will Gearbox Software diesen Effekt abmildern. Zwar steigt man in seinem allgemeinen Profil stetig auf, aber ein Match beginnen alle Spieler mit Level 1 und arbeiten sich während der Partie bis maximal Level 10 hoch. Dadurch hat jeder Spieler zum Start dieselbe Ausrüstung.

Außerdem soll "Battleborn" auch Spieler ansprechen, die keine Shooter-Experten sind oder nicht so schnell zielen können. Es gibt zum Beispiel Charaktere wie Wrath, der auf Schwerter statt auf Schusswaffen setzt. Eine andere Möglichkeit ist es, Support-Charaktere zu spielen, die ihre Kollegen unterstützen. Diese können natürlich ebenfalls töten, aber das ist nicht ihre Hauptaufgabe. "Batteborn" wird am 9. Februar 2016 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

Battleborn ist das neue Actionspiel von Gearbox Software, das eine storybasierte Koop-Kampagne sowie kompetitive Multiplayer-Matches in einem Sci-Fi-Universum bietet.

News Michael Sosinka