Call of Duty: Advanced Warfare startet mit Problemen

Schwierigkeiten auf Xbox One und PS4

"Call of Duty: Advanced Warfare" hat einen etwas holprigen Start hingelegt. Sowohl auf der Xbox One als auch auf der PlayStation 4 sind Probleme aufgetreten.

Screenshot"Call of Duty: Advanced Warfare" wird zwar erst am 4. November 2014 für PC, Xbox 360, PlayStation 3, Xbox One und PlayStation 4 erscheinen, aber da viele Spieler das Game schon in Händen halten und die Day Zero Edition ebenfalls geladen werden kann, sind erste Probleme aufgetaucht. Auf Xbox Live hatten Besitzer einer Xbox One einige Schwierigkeiten mit ihrem Spiel. Wie Microsoft meldet, wurde diese Angelegenheit jedoch bereinigt. Dabei ging es um Downloads, die nicht zu Ende geführt werden konnten oder sich nicht installieren ließen.

Falls noch Probleme auftreten sollten, wird Spielern empfohlen, den Shooter via Xbox Live nochmals zu laden und zu installieren. Es ist natürlich erfreulich, dass Microsoft das Ganze recht schnell behoben hat, aber bei einem Re-Download werden nochmals satte 46 GB fällig, was dann doch wieder mit längeren Wartezeiten verbunden sein dürfte. Aber auch Besitzer einer PlayStation 4 hatten mit "Call of Duty: Advanced Warfare" ihre Probleme.

"Call of Duty: Advanced Warfare" stürzte bei einigen PS4-Spielern mit dem Fehlercode CE-34787-0 ab, überwiegend im Online-Modus. Doch auch dieses Problem wurde laut offiziellen Angaben mit dem Patch 1.03 behoben, weswegen dieser unbedingt geladen werden sollte. Viele Spieler melden jedenfalls, dass der Fehler nach dem Update nicht mehr auftritt. Ansonsten sollte man die neueste Firmware auf die Konsole ziehen. Der Error-Code CE-34787-0 ist auf der PlayStation 4 jedoch nicht neu, er tauchte bereits in verschiedenen Spielen auf, wie zum Beispiel bei "Call of Duty: Ghosts", "Battlefield 4" oder "Assassin's Creed 4: Black Flag".

News Michael Sosinka