Was ändert sich bei Zombi?

Ubisoft klärt auf

Da es auf dem PC, der Xbox One und der PlayStation 4 keinen zweiten Bildschirm gibt, musste Ubisoft für "Zombi" einige Änderungen vornehmen.

Screenshot

In der vergangenen Woche hat Ubisoft "Zombi" für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 angekündigt. Nun ist der Publisher näher darauf eingegangen, was sich gegenüber der Wii U-Version ändern wird, abgesehen von grafischen Verbesserungen. Der zweite Bildschirm des Tablet-Controllers fällt weg, wodurch die Map nun in der unteren Ecke des TVs zu sehen sein wird. Das HUD soll jedoch so minimalistisch wie möglich ausfallen, weswegen die Karte nur eingeblendet werden soll, wenn sie wirklich benötigt wird.

Weiterhin wird der Blickwinkel erweitert, um mehr Übersicht zu ermöglichen. Auch der Zugriff auf den Rucksack erfolgt über den TV-Bildschirm. Das Spiel wird dabei nicht angehalten, aber man kann noch rechts und links sehen, ob Zombies anrücken. Der Multiplayer-Part wurde abgeschafft, weil er ohne den zweiten Screen nicht realisierbar ist, heißt es. "Zombi" bietet ansonsten noch zwei neue Waffen. Mit der Schaufel kann man mehrere Gegner gleichzeitig treffen. Der Nagelknüppel richtet mehr Schaden an.

Darüber hinaus wurde die Taschenlampe überarbeitet. Sie strahlt stärker und man kann größere Gebiete ausleuchten, aber dafür muss sie wieder aufgeladen werden (dauert 30 Sekunden) und sie lockt die Zombies schneller an. "Zombi" wird am 18. August 2015 als Download für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

News Michael Sosinka