Fan entwickelt Erweiterung zu The Legend of Zelda: Breath of the Wild

Zahlreiche Türen im Doors of Doom DLC

Der unter dem Namen Waikuteru bekannte Modder hat einen inoffiziellen DLC zu "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" für den PC entwickelt und in einem Video vorgestellt. Kern der Erweiterung sind wie der Name schon sagt Türen, welche in zahlreichen Kombinationen – links oder rechts – passiert werden müssen.

Auf diese Weise ergeben sich über 1'000 mögliche Kombinationen, die immer wieder in Belohnungen resultieren. Mit Grips müssen Muster erkannt werden, sodass Link nicht ins "Verderben" läuft und der eigene Rekord immer wieder gebrochen wird und Quests erfüllt werden. Auch müssen ab und an Kämpfe bestritten werden. Immer wieder trifft man auf den Quest-Geber, der den Entwickler der Mod persönlich darstellt und Informationen über sich selbst preisgibt.

"Doors of Doom" ist bereits für Patreon-Unterstützende freigeschaltet und wird am 29. Juni für die Öffentlichkeit zugänglich. Voraussetzung ist eine emulierte Version von "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" auf dem PC.

Der nächste Ableger der bekannten Rollenspiel-Reihe sollte eigentlich bereits 2015 veröffentlicht werden, erscheint nun aber 2017.

Karl Wojciechowski News