NIS America mit Lokalisierung von Ys VIII: Lacrimosa of Dana nicht zufrieden

Update wird nachgereicht

Michael Sosinka

NIS America ist die nicht optimale Lokalisierung von "Ys VIII: Lacrimosa of Dana" aufgefallen, weswegen ein Update für Besserung sorgen soll.

NIS America ist mit der westlichen Lokalisierung von "Ys VIII: Lacrimosa of Dana" nicht zufrieden. Der NIS America-Präsident Takuro Yamashita entschuldigte sich dafür und sagte, dass keine akzeptablen Standards erreicht wurden. Ein kostenloses Update, das Ende November 2017 für die PS Vita- und PS4-Version des Rollenspiels erscheinen wird, soll den Zustand verbessern. Dazu zählen Fehler bei Grammatik, Übersetzung usw. Die PC-Version wird das Update von Anfang an enthalten.

Das Statement: "As for Ys VIII itself, we will have a new translator and editor go over the entire localization to fix grammatical errors, typos, inconsistencies, and also to take a fresh look at the dialog and characterizations. For the script, where necessary, we will re-translate and re-edit the game including updating voicework to reflect these changes. We plan to have this work done by the end of November and will offer the updated localization free of charge for both the PlayStation 4 and PlayStation Vita versions of the game via patch. The Steam version of the game will include this localization in its initial release."