Zukunft der Yakuza-Reihe hängt von Spielern ab

Teil 8, Spin-Off oder etwas anderes

"Yakuza: Like a Dragon" ist im Westen zwar noch nicht erschienen, aber bei SEGA macht man sich natürlich Gedanken darüber, wie es weiter gehen könnte.

Screenshot

Wie könnte es nach "Yakuza: Like a Dragon" ("Making Ryu Ga Gotoku 7") weiter gehen? Der Chief-Producer Toshihiro Nagoshi ist darauf eingegangen. Beispielsweise wären "Yakuza 8", ein Teil ohne Nummer, ein Spin-Off oder ein anderer Ansatz möglich, das hängt auch von den Spielern ab.

"Was wir als Nächstes tun werden, hängt im Wesentlichen vom Feedback der Spieler zu Ryu Ga Gotoku 7 ab. Wie die Serie weitergeht und ob wir eine Fortsetzung machen oder nicht, entscheiden letztlich die Spieler. Teil 7 ist ein Neuanfang für die Serie, also können wir jetzt alles tun. Wir könnten eine Ryu Ga Gotoku 8 machen, ein nicht nummeriertes Spiel, ein Spiel mit mehreren Protagonisten oder ein Spin-Off. Aber ich persönlich möchte die Geschichte von Ichiban weiterhin darstellen. Ein Spiel hat dafür nicht gereicht," so Toshihiro Nagoshi.

Michael Sosinka News