XCOM 2 nur für PC

Auch wegen dem Mod-Support

Einer der Hauptgründe dafür, dass "XCOM 2" nur für den PC veröffentlicht wird, ist der umfangreiche Mod-Support. Dieser könnte sogar DLCs überflüssig machen.

Screenshot

Das Rundenstrategie-Spiel "XCOM 2" erscheint nur für den PC. Zuletzt hat Firaxis Games das Fehlen einer Konsolen-Version mit begrenzten Ressourcen erklärt, aber jetzt wurde eine weitere Begründung genannt. "XCOM 2" wird eine sehr umfangreiche Mod-Unterstützung bieten, was ebenfalls zu dieser Entscheidung beigetragen hat. Auch wenn der Mod-Support auf den Konsolen so langsam aber sicher anläuft, siehe "Fallout 4", ist er bei "XCOM 2" als elementarer Bestandteil offenbar nicht für die Xbox One und die PlayStation 4 umsetzbar.

Der Unreal Editor, den Firaxis passend zum Spiel veröffentlichen wird, ist der Editor, der auch für die Entwicklung von "XCOM 2" verwendet wird. Dieser soll zusammen mit 50 GB an Assets zur Verfügung gestellt werden. Bei einem solchen Mod-Support stellt sich natürlich die Frage, ob DLCs überhaupt noch Sinn machen. Darüber will Firaxis Games nachdenken, aber man könnte zum Beispiel DLCs veröffentlichen, die mit angebotenen Mods funktionieren. "XCOM 2" wird am 5. Februar 2016 für den PC erscheinen.

News Michael Sosinka