Xbox 360

Keine Xbox 720

Das dürfte ein harter Schlag für Core-Gamer, Futuristen und Technophile sein. In einem Interview mit Eurogamer hiess es, dass die Xbox 360 definitiv keinen Nachfolger bekommen werde.

Der Grund? Microsoft glaubt, dass Kinect und neue Online-Features die Konsole noch lange im Geschäft halten wird.

"Wir werden neue, atemberaubende Erlebnisse auf der Konsole ermöglichen, ohne dass man sich gleich eine ganz neue Konsole kaufen muss. Vor ein paar Jahren noch hatten wir keine Filme, Sky, Facebook oder Twitter, nun haben wir sogar Kinect. Wir werden entsprechende Titel weiter entwickeln und neuen Spaß durch Software-Updates ermöglichen, statt durch neue Chips und Plastik." Das klingt, als hätte Microsoft grosse Zukunftspläne. Sollte dies in der Aussage aber alles gewesen sein, wird wohl niemand so recht glauben, dass es keine neue "Next Generation"-Konsole von Microsoft geben würde. Dafür müsste Kinect äusserst erfolgreich sein - und die Konkurrenz müsste sich auch zurückhalten.

Schachzug oder Schlachtplan?

Die Xbox 360 wurde 2010 neu aufgelegt. Neues Gehäuse und eine überarbeitete Technik bringen zwar keine Leistungssteigerungen, jedoch wird die überarbeitete Konsole stromsparender und vor allem leiser.

News NULL