Konsolen bleiben 2022 Mangelware

Microsofts Phil Spencer ist skeptisch

Wer sich derzeit eine PS5 oder Xbox One Series X/S kaufen will, muss entweder viel Geduld, Glück oder Beziehungen haben. Einer der Hauptgründe sind die durch die Corona-Pandemie verursachten Probleme mit den Lieferketten und den dadurch entstandenen weltweiten Chipmangel.

Screenshot

Microsofts Game-Boss Phil Spencer will die Probleme in einem Interview aber nicht nur mit dem Chipmangel begründen. So gäbe es auf dem Weg von der Herstellung bis das Gerät schliesslich beim Kunden ankommt mehrere Knackpunkte, die zu den Lieferproblemen führten.

Und Besserung ist leider noch nicht in Sicht. Laut Spencer wird die Konsolenknappheit zumindest bei Microsoft höchstwahrscheinlich bis ins nächste Jahr hinein anhalten.

Die Xbox Generation 2020 startet mit der Xbox Series X und der etwas schwächeren Series S in eine neue Ära.

Martin Steiner News