Xbox Series S soll Raytracing unterstützen

Schnellere CPU als bei PS5?

Michael Sosinka

Der Verge-Redakteur Tom Warren ist der Ansicht, dass die Xbox Series S gar nicht so schwach sein wird. Sie soll eine schnellere CPU als die PS5 haben.

Neben der Xbox Series X wird Microsoft wahrscheinlich auch eine schwächere und günstigere Konsole mit dem Codenamen "Lockhart" veröffentlichen. Sie wird meist als Xbox Series S bezeichnet, wobei sie auch ganz anders heissen könnte. Allerdings sorgen sich viele Spieler, dass eine solche Konsole die Next-Gen ausbremsen könnte, da Entwickler oft auf den kleinsten gemeinsamen Nenner setzen. Das wäre dann Xbox Lockhart.

Tom Warren, Redakteur bei The Verge und bekannter Insider, sieht das nicht so. Laut ihm ist die Lockhart-CPU sogar schneller als die der PlayStation 5 und ausserdem unterstützt die Konsole das Raytracing. Und dann sagte er: "Spiele-Entwickler erschaffen seit Jahrzehnten PC-Titel für mehrere GPUs."

Xbox Lockhart soll also kein Problem werden. Am Ende schob er noch eine kontroverse Aussage bezüglich der CPU nach, als ein Twitter-User folgende Worte schrieb: "Die Entwicklung für Lockhart wird die Spiele-Entwickler daran hindern, das zu erreichen, was sie wollen." Tom Warren dazu: "Ich denke, wir sollten uns dann langsam Sorgen machen, dass die PS5 in deiner Welt das Next-Gen-Gaming zurückhält."