Xbox One

Was passiert mit den biometrischen Daten?

Wer sich für die kommende Xbox-Konsole aus dem Hause Microsoft entscheidet, der wird sehr wahrscheinlich auch die Kinect-Bewegungssteuerung nutzen, die jede Menge biometrische Daten von euch sammelt.

ScreenshotDoch was passiert mit diesen Daten eigentlich? Gerüchten zufolge könnten diese Daten dazu verwendet werden, um den Nutzern der Xbox One und Kinect entsprechende personalisierte Werbung anzuzeigen.

Microsoft räumt nun jedoch mit den Gerüchten auf. Der Director of Product Planning versichert offiziell, dass die Daten die Konsole aus Datenschutzgründen nicht verlassen werden.

Früher hieß es, dass man die Daten für Werbung an Dritte weitergeben werde. Laut Albert Penello führte dies "zu einiger Verwirrung" und daher nun die offiziell Aussage, dass man sich als Nutzer der Xbox One und Kinect absolut sicher sein kann, dass die eigenen Daten geschützt sind. 

"Xbox One" ist die Nachfolgekonsole der Xbox 360. Erstmals präsentiert am 21. Mai 2013.

News Sharlet