Xbox One S mit UHD-Laufwerk

Microsoft liefert Begründung

Warum hat sich Microsoft eigentlich entschieden, in die Xbox One S ein UHD-Lauferwerk einzubauen? Sony geht schliesslich einen anderen Weg.

Screenshot

Sony wird stark dafür kritisiert, dass die kommende PlayStation 4 Pro keine 4K-Blu-Rays abspielen kann, da das passende UHD-Laufwerk fehlt. Sony sieht die Zukunft im 4K-Streaming. Microsoft geht mit der Xbox One S einen anderen Weg. Hier ist ein UHD-Laufwerk verbaut. Microsofts Albert Pinello liefert dafür eine Bergündung: "Wir wollten mit der Xbox One S die komplette 4K-Geschichte erzählen. Ich denke, dass die Blu-Ray definitiv ein wichtiger Teil davon ist."

Er ergänzte: "Wenn es um physische Medien geht, könnte ich nicht mehr zustimmen. Ich denke, dass die Zukunft digital ist. Aber wenn man sich global umschaut, dann hat nicht jeder denselben Zugang zu Streaming-Technologien. Ich bin der Ansicht, dass physische Medien weiterhin wichtig bleiben werden. Discs spielen in den Leben der Menschen weltweit eine wichtige Rolle." Netflix empfiehlt für das 4K-Streaming beispielsweise eine Internetleitung mit 25 Mbits. Diese Bandbreite ist vielerorts nicht verfügbar.

"Xbox One" ist die Nachfolgekonsole der Xbox 360. Erstmals präsentiert am 21. Mai 2013.

News Michael Sosinka