Xbox One für Microsoft sehr wichtig

Gaming ist profitabel

Microsofts CFO Amy Hood hat nochmals klargestellt, wie wichtig das Gaming und die Xbox One für das Unternehmen sind. Die Sparte wird also nicht aufgegeben.

Screenshot

Einst gab es Gerüchte, dass Microsoft die Xbox-Sparte verkaufen könnte, aber das hat nicht der Wahrheit entsprochen und wie jetzt Microsofts CFO Amy Hood auf der UBS Global Technology Conference bestätigt hat, ist die Xbox One sehr wichtig für das Unternehmen. "Die Xbox ist für Microsoft finanziell relevant. Die Leute sollten nicht über den Weg verwirrt sein, den wir in den letzten zwei Jahren mit dem Xbox-Geschäft gegangen sind," so Amy Hood.

Amy Hood betont, dass man große Investitionen in diesem Bereich getätigt hat, auch was das Gaming auf Windows 10 betrifft. "Ich würde sagen, Gaming ist fundamental wichtig. Die Xbox ist immer noch eine unglaublich starke Marke. Gaming-PCs gehören zu den lukrativsten Geschäften. Gaming ist immer noch sehr profitabel." Außerdem hilft die Xbox One, dass jungen Leuten ebenfalls Windows 10 näher gebracht wird.

"Xbox One" ist die Nachfolgekonsole der Xbox 360. Erstmals präsentiert am 21. Mai 2013.

News Michael Sosinka