Xbox One

Höhere Taktfrequenz und mehr Speicher?

Womöglich könnte die Xbox One doch nicht so auf den Markt kommen, wie Microsoft sie während der E3 2013 angekündigt hat. Wie die Webseite Beyond3D herausgefunden haben will, soll Microsoft mit Spieleentwicklern darüber beraten, ob eine höhere Taktfrequenz der GPU und mehr Speicher (Erhöhung auf 12 GB) sinnvoll sind.

Screenshot

Neben diesen zwei Änderungen wurden zudem weitere technische Features erfragt, über die derzeitig keine Informationen vorliegen. Konkrete Informationen gibt es natürlich nicht, immerhin sollen diese Pläne nur First-Party-Entwicklern bekannt sein, alle anderen sollen mit falschen Informationen versorgt worden sein, um Leaks zu verhindern. Laut einer „vertrauenswürdigen Quelle“ von Examiner, könnte die Taktfrequenz-Erhöhung jedoch tatsächlich kommen und eine direkte Reaktion auf die PlayStation 4 sein.

Eine offizielle Bestätigung von Microsoft gibt es bisher noch nicht und da es sich sowieso nur um ein Gerücht handelt bleibt abzuwarten, wie die Xbox One Ende des Jahres in den Handel kommt.

"Xbox One" ist die Nachfolgekonsole der Xbox 360. Erstmals präsentiert am 21. Mai 2013.

News Katja Wernicke