Xbox One

Bedeutet Fluchen eine Sperre?

Es ist möglich, dass ihr auf der Xbox One besonderen Wert auf die Umgangsformen legen solltet. Wenige Spieler berichten, dass sie kurzzeitig diverse Dienste nicht nutzen konnten, nachdem sie über Skype auf der Xbox One geflucht hatten.

Screenshot

Ergangen ist es so dem Twitter-Nutzer Connor. Er habe mit einem Freund gerade via Skype telefoniert und hat kurz darauf die Meldung erhalten, dass er aufgrund seines vergangenen Verhaltens nicht mehr auf Xbox Live Gold zurückgreifen kann. Dies wird jedoch für Anruf auf der Xbox One benötigt.

Seinem Empfinden nach hat Kinect das böse Wort mitbekommen, da es ja schließlich ein Anruf war und nicht nur ein Text-Chat. Eine technische Erklärung kann er dafür natürlich nicht liefern, allerdings wäre es möglich, dass Kinect einen eigenen Filter hat.

Selbiges gilt auch für Videos, die man aufnimmt und danach hochlädt. Flucht man in dem Video, kann es zu einer temporären 24 Stunden Sperre kommen. Ob dies einFehler der Konsole oder von Microsoft gewollt ist, bleibt vorerst unklar. Im offiziellen Forum hat sich bislang kein Mitarbeiter diesbezüglich gemeldet. 

"Xbox One" ist die Nachfolgekonsole der Xbox 360. Erstmals präsentiert am 21. Mai 2013.

News Sierra