Project Scorpio zu 100% mit allen Xbox One-Spielen kompatibel

Kaum Zusatzkosten für Entwickler

Microsoft hat nochmals klargestellt, dass es keine exklusiven Spiele für Project Scorpio geben wird. Auf die Entwickler sollen deswegen keine hohen Mehrkosten zukommen.

Screenshot

Anscheinend besteht immer noch Klärungsbedarf, denn wie der Xbox Platform Chief Mike Ybarra in einem Interview klargestellt hat, wird Project Scorpio zu 100 Prozent mit allen Xbox One-Spielen kompatibel sein. Ausnahmen wird es nur geben, wenn VR unterstützt wird. Ansonsten wird es keine exklusiven Titel für Project Scorpio geben.

Mike Ybarra erwartet nicht, dass die Entwickler dadurch grössere Mehrkosten auf sich nehmen müssen. Auf dem PC müssen die Studios schliesslich auch für mehrere Konfigurationen entwickeln. Die Entwickler haben also bereits die nötige Erfahrung, wenn es um die 4K-Auflösung geht. Gleichzeitig müssen sie ihre Spiele für schwächere PC-Systeme fit machen. Bei der Xbox One und Project Scorpio soll das ähnlich verlaufen. Microsoft will es den Studios so leicht wie möglich machen.

"Xbox One" ist die Nachfolgekonsole der Xbox 360. Erstmals präsentiert am 21. Mai 2013.

News Michael Sosinka