Preview-Programm für Xbox One wird eingeschränkt

Zu viele Nutzer

Momentan wollen zu viele Spieler am Preview-Programm für die Xbox One teilnehmen, weswegen Microsoft die Aufnahme neuer Tester reduzieren muss.

Screenshot

Microsoft hat für die Xbox One ein Preview-Programm eingeführt, bei dem die Spieler zukünftige Funktionen und Updates vorab auf ihrer Konsole testen dürfen, wie zum Beispiel die Abwärtskompatibilität. Um in das Preview-Programm zu kommen, hat es lediglich ausgereicht, von einem Freund eingeladen zu werden, der daran bereits teilgenommen hat.

So einfach wird man zukünftig wohl nicht mehr mitmachen dürfen, denn wie Program Manager Emily Hanson verraten hat, will man die Aufnahme neuer Spieler verlangsamen bzw. limitieren, da die Kapazitäten des Preview-Programms erreicht wurden. Die Nachfrage ist derzeit einfach zu groß. Wer bereits im Preview-Programm ist, muss sich übrigens keine Sorgen machen, rausgeschmissen zu werden.

"Xbox One" ist die Nachfolgekonsole der Xbox 360. Erstmals präsentiert am 21. Mai 2013.

News Michael Sosinka