Phil Spencer lässt sich von PS4 Pro nicht aus der Ruhe bringen

Bei Project Scorpio geht es um Balance

Michael Sosinka

Der Xbox-Chef Phil Spencer liess durchblicken, dass Spiele, die für Project Scorpio veröffentlicht werden, anders sein werden als Titel für die PlayStation 4 Pro.

Project Scorpio wird zwar deutlich mehr Power haben als die PlayStation 4 Pro, aber Microsofts Konsole wird auch ein Jahr später auf den Markt kommen, worüber momentan viel geredet wird. Das bringt den Xbox-Chef Phil Spencer offenbar nicht aus der Ruhe.

Phil Spencer hat sich in einem Interview in der japanischen Famitsu zu den Unterschieden der beiden Geräte geäussert. Laut ihm kann man eine Konsole nicht einfach nur mit reinen Zahlen beschreiben. Es geht auch um das Gleichgewicht von Komponenten wie Speicher, CPU und GPU, was sehr wichtig sei.

Und genau das wird Project Scorpio sein, sehr ausbalanciert. Phil Spencer ist der Ansicht, dass die Spiele, die auf Project Scorpio laufen werden, anders sein werden, als die Titel, die in diesem Jahr auf den Markt kommen. Damit meint er ebenfalls Spiele für die PlayStation 4 Pro.