Neues SDK für Xbox One verbessert Performance

Mehr Kontrolle über eSRAM

Im Dezember 2014 wurde für die Xbox One ein neues SDK veröffentlicht. Laut Techland wird dadurch die Performance verbessert und man kann mit dem eSRAM besser umgehen.

ScreenshotIm Dezember 2014 wurde ein neues SDK für die Xbox One veröffentlicht, das den Entwickler erlaubt, mehr Performance aus der Konsole heraus zu holen, was ebenfalls eine bessere Kontrolle des eSRAMs bedeutet. Das hat zumindest Maciej Binkowski, der Lead Game Designer von "Dying Light", im Interview verraten. Dieser ist auf die Vorteile des neuen SDKs der Xbox One eingegangen.

"Wenn es um die Vorteile geht, dann wurde vor allem die Kontrolle über den eSRAM deutlich verbessert. Die neue API erlaubt es uns, viel mehr mit dem eSRAM anzustellen. Es sind die Dinge, die Entwickler immer machen wollten, aber sie waren nicht leicht zugänglich. Das und die anderen Tools erlaubten es uns, die Performance wirklich zu verbessern und die Verwendung des eSRAMs zu optimieren," so Maciej Binkowski.

Zuletzt hat Techland bekannt gegeben, dass "Dying Light" sowohl auf der PlayStation 4 als auch auf der Xbox One in 1080p und mit mindestens 30 FPS laufen wird. "Dying Light" wird am 30. Januar 2015 für den PC, die PlayStation 4 und die Xbox One erscheinen.

"Xbox One" ist die Nachfolgekonsole der Xbox 360. Erstmals präsentiert am 21. Mai 2013.

News Michael Sosinka