Microsoft stellt Produktion des Kinect-Adapters ein

Nun wurde der Sensor endgültig aufgegeben

Die Produktion des Kinect-Adpaters, der für einen Betrieb mit der Xbox One S und der Xbox One X zwingend benötigt wird, wurde eingestellt.

Screenshot

Kinect sollte das grosse Alleinstellungsmerkmal der Xbox One werden, aber der Sensor wurde von den Spielern eher verhalten aufgenommen. Die Xbox One S und die Xbox One X haben keinen direkten Kinect-Anschluss mehr, weswegen ein Adapter notwendig ist. Allerdings stellt Microsoft die Produktion des Adapters ein. Damit wurde die Peripherie endgültig aufgegeben.

Das Statement von Microsoft: "Nach reiflicher Überlegung haben wir uns entschlossen, die Herstellung des Xbox Kinect Adapters einzustellen, um die Aufmerksamkeit auf die Einführung neuer, von den Fans nachgefragter Spiele-Zubehörteile für Xbox One und Windows 10 zu lenken."

"Xbox One" ist die Nachfolgekonsole der Xbox 360. Erstmals präsentiert am 21. Mai 2013.

Michael Sosinka News