Intelligent Delivery-System für Xbox One vorgestellt

Installations-Grösse lässt sich variieren

Michael Sosinka

Microsoft hat ein "Intelligent Delivery"-System für die Xbox One in Arbeit, das die Installations-Dauer und den benötigten Speicherplatz von Spielen verringern kann.

Video auf YouTube ansehen

Microsoft hat das sogenannte "Intelligent Delivery"-System für die Xbox One in der Planung. Damit können die Nutzer Einfluss auf die Grösse der Spiele-Installationen nehmen, wenn es die Entwickler unterstützen. So darf man zum Beispiel entscheiden, welche Sprachversion installiert wird. Ausserdem kann man auf 4K-Assets verzichten, wenn man keine Xbox One X hat.

Zudem ist es denkbar, nur den Singleplayer- oder den Multiplayer-Part eines Spiels auf die Festplatte zu schaufeln. Das spart jedenfalls Zeit und Speicherplatz, wenn man ohnehin nur bestimmte Teile eines Titels nutzt. Darüber hinaus gibt Microsoft den Publishern die Möglichkeit, ihre Spiele auf mehreren Blu-Rays auszuliefern. Wann das "Intelligent Delivery"-System eingeführt wird, ist noch unbekannt.